Elternbriefe/Einladungen

Liebe Eltern,


kaum ist der Sommer vorbei, schon geht es in die Planung für den Nächsten.


Auf Ihren Wunsch bekommen Sie heute schon die Anmeldung zur

 

Sommerferienbetreuung 2020.

 

Damit der Förderverein nicht allzu viel dazugeben muss, brauchen wir mindestens

 

20 angemeldete Kinder.

 

Die Ferienbetreuung 2020 findet in der Zeit vom 16.Juli- 31.Juli 2020 an den

 

Werktagen von 8.00- 13.00 Uhr in der Lerchenschule statt. Wie in jedem Jahr wird

 

gespielt (bei schönem Wetter bevorzugt draußen), gemalt, gebastelt, gekocht und es

 

werden kleine Ausflüge unternommen.

 

Die Betreuung übernehmen Frau Bunke und Frau Broihan.


Die Kosten betragen pro Tag 7,-€ für Vereinsmitglieder und 8,-€ für Nicht-

 

Vereinsmitglieder.

 

Die Kinder können auch tageweise angemeldet werden, was allerdings für die

 

Gemeinschaft der Gruppe meist nicht unbedingt förderlich ist.


Wenn Sie Interesse an der Betreuung haben, füllen Sie bitte die beiliegende

 

Anmeldung aus und geben sie bis zum 09.12.2019 im Sekretariat oder bei den

 

Klassenlehrern ab.

 

Die Anmeldung ist, damit auch wir planen können, verbindlich, das heißt, sollten Sie

 

Ihr Kind wieder abmelden, wird trotzdem der Betrag für die angemeldete Zeit fällig.


Im Januar erfolgt entweder, bei einer zu geringen Anmeldezahl, die Absage oder die

 

Zusage mit

 

den entsprechenden Daten zur Zahlung des Kostenbeitrags, der Ende Januar fällig

 

wird.


Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Frau Precht, Frau Bunke

 

oder Frau Broihan.

 


Mit freundlichem Gruß

 


Der Vorstand des Fördervereins der Schule Faßberg

 

 

Antrag Ferienbetreuung 2020.pdf
PDF-Dokument [242.4 KB]

Liebe Eltern,

 

das Niedersächsische Kultusministerium hat mit Erlass vom 01.10.2019 einen Schritt

 

zur Verbesserung der arbeitsvertraglichen Bedingungen für pädagogische Mitarbeiter

 

und Mitarbeiterinnen (nachfolgend PM) gesetzt. Demnach werden den PM zukünftig

 

Vor- und Nachbereitungszeiten für die Betreuung auf die Arbeitszeit angerechnet.

 

Somit wird der Tätigkeit der PM außerhalb der Zeit am Kind ein Wert zugemessen.

 

Für die Schule und den organisatorischen Ablauf des Ganztages bedeutet dies

 

jedoch, dass die Zeit der PM am Kind deutlich reduziert wurde. Eine Aufstockung des

 

Budgets erfolgt nicht.

 

Da der Erlass bereits zum 01.11.2019 umgesetzt werden soll, musste hier überlegt

 

werden, inwieweit der Ganztag in welcher Form fortgesetzt werden kann.

 

In Gesprächen mit der Vorsitzenden und der Stellvertreterin des Schulelternrates,

 

dem Schulträger und dem Förderverein haben wir nun eine gute Lösung finden

 

können.

 

Dank deren Unterstützung und der Bereitschaft zur ehrenamtlichen

 

Tätigkeit unserer PM sind wir in der Lage, bis zum Ende des Schulhalbjahres am

 

31.01.2020 in den Ganztag nur mit wenigen Änderungen fortführen können.

 

U.a. gibt es personelle Veränderungen in der Hausaufgabenbetreuung.

 

Dadurch bedingt entfällt für die Klassen 3a freitags und 3b mittwochs die Computer

 

AG.

 

Der Unterricht für die Klasse 3a endet dadurch zukünftig freitags um 12:25 Uhr

 

sowie für die Klasse 3b mittwochs um 12:25 Uhr. Die Kinder der Klasse 3b, die

 

mittwochs für den Ganztag angemeldet sind, gehen dann in der 6. Stunde in die

 

Mittagsaufsicht.

 

 

Für die Ganztagsbetreuung ab dem 01.02.2020 wird es ein neues Konzept geben.

 

Unser Ziel ist es, weiterhin eine qualitative Ganztagsbetreuung anbieten zu können.

 

Über die geplanten Änderungen im Ganztagsbereich im 2. Schulhalbjahr werden Sie

 

rechtzeitig informiert.

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Sabine Wiedrich-Nickel

 

Schulleitung

 

 

 

 

1. Hast du Ärger mit den Klassenkameraden?

2. Fühlst du dich in der Klasse manchmal nicht wohl ?

3. Würdest du gern mit jemandem über deine Probleme sprechen ?

    Dann komme zu mir. Ich habe Zeit für dich und werde  versuchen, dir zu helfen !

Alexandra Bönsch