Aktuelles

Am letzten Schultag vor den

Weihnachtsferien standen einmal diejenigen

im Mittelpunkt, die sonst nur im Hintergrund

arbeiten, wenn kaum noch Betrieb im

Schulgebäude herrscht.

Der letzte Schultag begann in der Pausenhalle

der Lerchenschule für alle Schülerinnen und

Schüler mit einem Weihnachtslied, das von der Klasse 2a auf den

Boomwhackern vorgespielt wurde. Im Anschluss wurden die fleißigen

Reinigungskräfte der Lerchenschule auf die Bühne gebeten, die an

diesem Tag einmal ganz früh den Weg in die Schule antraten.

Die Schülerinnen und Schüler wollten „Danke“ sagen, für die tolle

Arbeit der Frauen, ohne die ihre Schule sicherlich bald nicht mehr so

freundlich und schön wäre. Als kleines Präsent bekamen die

Reinigungskräfte von den Vertretern der Klassen eine kleine

Geschenktüte überreicht.

Nun war es aber leider auch Zeit Abschied zu nehmen. Nach 21 Jahren

an der Lerchenschule mussten wir Frau Dobler in ihren wohlverdienten

Ruhestand verabschieden. Alle waren sich einig, dass Frau Dobler

sicherlich alle verborgensten Winkel der Schule kennengelernt hat und

viele Geschichten erzählen kann. Der Abschied fiel ihr auch sichtlich

schwer. Als besonderes Dankeschön überreichten zwei Schüler der

ersten Klasse einen Blumenstrauß. Wir alle wünschen Frau Dobler für

ihren Ruhestand alles Gute!

Zum Abschluss der kleinen Feierstunde sangen alle Lerchenschüler

gemeinsam ein Weihnachtslied. Dieser große, stimmgewaltige Chor

bereitete allen eine frohe und spannungsreiche Einstimmung auf die

kommende Weihnachtszeit.